Einträge von Beate Schnorfeil

,

Umgehungsstraße Weßling – kurz vor der Fertigstellung

Mit der Inbetriebnahme der Umgehungsstraße (voraussichtlich im Oktober 2016) wird die Gefährdung für das Wörthseer Trinkwasser leider Realität. Zwar konnte die AWA Ammersee, unser Trinkwasserversorger, erreichen, dass eine Grundwassermessstelle errichtet wurde (siehe Artikel unserer Bürgermeisterin), das kann aber nicht verhindern, dass das Oberflächenwasser mit nahezu allen Verschmutzungen über die unten abgebildete Sickergrube zeitnah in das Grundwasser […]

, ,

Umgehungsstraße Weßling und kein Ende

Laut Schreiben vom 3. Juni 2015 hat das Landratsamt Starnberg eine Ausnahmegenehmigung von der Verordnung des Landratsamtes Starnberg über das Wasserschutzgebiet „Wörthsee (Brunnen III)“, genannt Schluifeld, erteilt. Anlass war ein Antragsschreiben sowohl von der Deutschen Telekom Technik GmbH vom 8. Mai 2015 als auch von der Firma Strobl, Straßen und Tiefbau aus Andechs vom 7.Mai […]

Einladung zur Gründung eines Asylhelferkreises in Wörthsee

Am kommenden Montag, 14. März, findet um 19 Uhr in der Aula der Grundschule Wörthsee das Gründungstreffen für den erweiterten Asylhelferkreis statt. Jeder, der Interesse hat, in dem neuen Helferkreis mitzuwirken, ist herzlich eingeladen. Unser derzeitiger Helferkreis braucht Unterstützung, wenn ab September 144 neue Asylbewerber zu uns kommen. Egal, ob man viel Zeit mitbringen kann […]

Aldi-Logistikzentrum: alter Hut neu angepriesen

Manche Gemeinderäte hatten sich wohl viel versprochen von dem erneuten Auftritt von Aldi-Manager Michael Klöter. Gleich nach der Bürgerfragestunde durfte er sein Projekt „Logistikzentrum in Wörthsee“ erneut vorstellen. Er kündigte im Vorfeld „dramatische Veränderungen“, auch in Wörthsee, an. Die Zuhörer waren daher in einer entsprechenden Erwartungshaltung. Und er listete die „dramatischen Veränderungen“ auch gleich auf:

Christel Muggenthal: Grundsätzliches zu einem ALDI-Logistikzentrum am Ziegelstadel

ALDI Süd ist seit einigen Jahren entlang der A96 auf der Suche nach einem geeigneten Grundstück für ein Logistikzentrum. In einem Bürgerentscheid 2014 lehnte eine deutliche Mehrheit der Bürger ab, dass das 13 ha große, der Gemeinde gehörende Grundstück an ALDI Süd verkauft wird, um dort ein Logistikzentrum zu errichten. Fast zwei Jahre später ist […]

Aktuelles zum Thema Asyl – ein Statement unserer Bürgermeisterin

Zum Thema Unterbringung von Asylbewerbern in einer Container-Wohnanlage in Etterschlag werden mir immer wieder Fragen gestellt. Ich habe deshalb versucht, im Folgenden eine Zusammenfassung der aktuellen Situation darzustellen. Das Landratsamt hat – wie in allen anderen Orten des Landkreises – auch bei uns nach Grundstücken gesucht, die mit Wohncontainern zur Unterbringung von Asylbewerbern bebaut werden […]

Nach dem Bürgerentscheid ist vor dem Bürgerentscheid

Am 9. Februar 2014 haben sich 54,5 Prozent der Wörthseer Bürger gegen die geplante Ansiedlung des Aldi-Logistikzentrums am Ziegelstadel in Wörthsee-Etterschlag entschieden (bei einer Wahlbeteiligung von 70 %). Da ein Bürgerentscheid leider nur für ein Jahr bindend ist, plant die CSU Wörthsee, Aldi noch einmal eine Chance zu geben und hat durchgesetzt, dass der Aldi-Manager […]

Standort für die erste Container-Anlage gefunden

Im Frühjahr 2016 werden 15o Flüchtlinge in einer Container-Anlage in Etterschlag Platz finden. Vor wenigen Tagen hat ein Landwirt aus Etterschlag den Pachtvertrag mit dem Landratsamt unterschrieben. In der  Gemeinderatssitzung Anfang nächsten Jahres wird noch über das Einvernehmen der Gemeinde zum Bauantrag abgestimmt, dann können die Planungen Gestalt annehmen. Im Mai/Juni können die Flüchtlinge dann […]