Am 15. Januar 2015 lud Christel Muggenthal traditionsgemäß Wörthseer Bürger, die sich in der Gemeinde ehrenamtlich engagieren, ins Rathaus ein.
Die Neujahrsrede der Bürgermeisterin kann hier nachgelesen werden:
„Ein ereignisreiches Jahr 2014 liegt hinter uns! Wer ein erfolgreiches und glückliches Jahr hinter sich hat, freut sich auf das vor ihm liegende Jahr. Wer ein unerfreuliches Jahr hinter sich hat, freut sich erst recht auf das kommende Jahr, denn es kann ja nur besser werden …

Weiterlesen auf christel-muggenthal.de

Aufruf zur Teilnahme an der geplanten Kundgebung in Starnberg
am Montag, 26. Januar 2015

Die SPD im Landkreis setzt ein Zeichen für Toleranz, Freiheit und Solidarität, und gegen Ausgrenzung, Menschenfeindlichkeit, Hass und Gewalt und unterstützt die dafür geplante Kundgebung im Landkreis. Sie soll am Montag, 26. Januar 2015, um 18 Uhr an der Friedenskirche in Starnberg stattfinden. Weiterlesen

Am Dienstag, den 6. Januar 2015 veranstaltet der Bund Naturschutz, Ortsgruppen Weßling und Wörthsee, eine Wanderung entlang der Trasse der geplanten Umgehungsstraße von Weßling nach Wörthsee. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Sportplatz Weßling (Meilinger Weg 24).

Die Ortsgruppe Wörthsee unter Leitung des Vorsitzenden Kurt Heine ruft zu einer Demo auf dem Wörthseer Grundstück Mitterwiese auf. Dort wird es gegen 14 Uhr verschiedene Kundgebungen, u.a. der Wörthseer Bürgermeisterin Christel Muggenthal, geben.

Die SPD Wörthsee schließt sich selbstverständlich an und bittet alle, die für den Erhalt unserer Natur und für den Schutz unseres Trinkwassers eintreten wollen, mitzumachen!

 

Rechtzeitig vor Weihnachten ist der neue ROTE WALLER fertig geworden und wird gerade in Wörthsee verteilt. Die Themen in Heft NR. 7: Umgehungsstraße Weßling, die Asylbewerber im Alten Rathaus, die Arbeitskreise für die Zukunft Wörthsees, das Jugendhaus sowie ein Interview mit der Bürgermeisterin über ihr neues Amt. Und natürlich fehlt auch das Geheimrezept nicht.

Hier können Sie ihn online lesen!

 

Seit 1. September 2014 fahre ich jeden Morgen auf die AB-Anschlussstelle Wörthsee der A96. Bis zum Schuljahresbeginn lief der Verkehr dort reibungslos, doch mit dem Ende der Urlaubszeit änderte sich das schlagartig: Stau, egal ob um 8 Uhr, 7:30 Uhr oder um 7 Uhr. Zwischen Wörthsee und Oberpfaffenhofen ist außer freitags ab 6:45 Uhr immer Stau.
Gelegentlich umgehe ich den Stau, indem ich statt auf die Autobahn auf die Grünsinker Straße fahre und an deren Ende links auf die Weßlinger Hauptstraße abbiege und erst bei Oberpfaffenhofen auf die Autobahn auffahre. Mir ist klar, dass ich damit Euch leidgeplagten Weßlingern keine Freude bereite, aber immerhin bin ich dort immer zügig vorangekommen. Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass jemand, der aus Herrsching kommt, einen Umweg in Kauf nimmt, um dann zwischen Wörthsee und Oberpfaffenhofen im Stau zu stehen. Weiterlesen

Tagesordnungspunkt 7:
Bebauungsplan Nr. 56 „Steinebach – Hauptstraße“

Frau Praxenthaler schlägt vor, den Bebauungsplan in vier Teilbereiche aufzuteilen.
1. Flurnummer 45, Raabes Wirtshaus
2. Flurnummer 52,
3. Hauptstraße östlicher Bereich
4. Hauptstraße westlicher Bereich Weiterlesen