,

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 21. Januar 2009

Bürgerfragestunde:
Ein Zuhörer fragt, warum GR-Protokolle nicht ins Internet gestellt werden. Bgm Flach begründet dies mit datenschutzrechtlichen Gründen.

Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöffentlicher Sitzung:

Frau Wagner hat zum 1.5. die Vereinsgaststätte an der Grundschule gekündigt und zum 1.11. den Kiosk am Birkenweg
Fa. Jursch hat den Auftrag für die Brandschutzarbeiten am Urban Dettmar Haus erhalten Weiterlesen

,

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 19. November 2008

Bauanträge, Bauvoranfragen:

Bürger, Axel, Rehsteig. Fl.Nr.509/4
Bauantrag: Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage :
Die Regierung von Oberbayern hat angekündigt, den ersten ablehnenden Bescheid der Gemeinde zu ersetzen. Der Gemeinderat bleibt bei seiner ablehnenden Haltung. Aus seiner Sicht liegt das Grundstück im Außenbereich. Hinzu kommt, dass das Gelände sehr steil ist, sodass massive Eingriffe in den Hang vorgenommen werden müssten und das geplante Gebäude durch Einliegerwohnung im Keller und darunterliegender Garage mit 4 Stockwerken in Erscheinung tritt. Die Gemeinde geht deshalb den Rechtsweg. Weiterlesen

,

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 22. Oktober 2008

Bauanträge, Bauvoranfragen:

Sienz-Widmann, Fl.Nr. 368/369 Gem. Etterschlag:
Der Gemeinderat genehmigt nachträglich die Unterkellerung der Rangierfläche zwischen den beiden geplanten Scheunen( eine ist bereits gebaut), allerdings nur unter der Auflage, dass der Keller zu landwirtschaftlichen Zwecken genutzt wird. Außerdem müssen die nach Norden sichtbaren Betonwände begrünt werden. Weiterlesen

,

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 24. September 2008

Interkommunaler Gewerbepark der Gemeinden Inning und Wörthsee

Die Satzung des Zweckverbandes interkommunaler Gewerbepark Inning/Wörthsee vom 25.7.2008 wird wegen formaler Fehler aufgehoben. Der GR beschließt die Gründung des „Zweckverband interkommunaler Gewerbepark Inning/Wörthsee“ und erlässt die korrigierte Verbandssatzung.
Verbandsräte sind: Christel Muggenthal, Peter Steinhöfel, Franz Polz, Edgar Pflaum, Rudolf Gutjahr. Bürgermeister Flach ist stellvertretender Vorsitzender.
Der interkommunale Gewerbepark soll den wirtschaftlichen Vorteilen beider Gemeinden dienen und gleichzeitig durch den gemeinsamen Standort der zunehmenden Bodenversiegelung im Landkreis begegnen. Aufgabe des Zweckverbandes ist die Planung und Erschließung des gemeinsamen Gewerbeparks und der Betrieb des Standortmarketings. Weiterlesen

,

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 30. Juli 2008

Bauanträge, Bauvoranfragen:

Holger Bodenstein, Kuckuckstr., Fl.Nr. 649/1
Der Bauwerber plant die Zufahrt zur Garage so, dass drei große Buchen gefällt werden müssten. Hr. Ehrhardt von der Unteren Naturschutzbehörde hat die Bäume begutachtet und sie wegen sichtbaren Schädigungen als nur bedingt erhaltenswert eingestuft. Der GR stimmt der Fällung zu. Der Bauherr ist verpflichtet drei Laubbäume nachzupflanzen. Weiterlesen

,

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 02. Juli 2008

Bürgerfragestunde:

Eine Bürgerin fragt, warum die Gemeinde am Rathaus keine Fahnen der Bürgerinitiativen gegen Fluglärm angebracht hat. Bgm. Flach antwortet, dass bisher die Fahnen am Rathaus immer vom Wind abgerissen wurden. Die Gemeinde möchte aber große Transparente an den Ortseingangsstraßen anbringen und wäre mit der BI „Wörthsee gegen Flughafenerweiterung“ über die weitere Beflaggung im Ort im Gespräch. Weiterlesen

,

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 04. Juni 2008

Bauanträge, Bauvoranfragen:

Errichtung eines Firmengebäudes für KFZ- und Rollerhandel, Inninger Str., Fl. Nr. 138/1

Das Grundstück zwischen „Bernlochner“ und Wertstoffhof war bisher im Bebauungsplan als Gemeindebedarfsfläche ausgewiesen. Der GR stimmt prinzipiell einer möglichen Änderung des Bebauungsplanes zu, da die Gemeinde bis auf weiteres keine finanzielle Möglichkeit sieht, hier wie vorgesehen einen Bauhof zu errichten. Der Bauwerber muss wegen der Nähe zur Autobahn mit der Autobahndirektion die Auflagen klären. Weiterlesen

,

Bericht aus der konstituierenden Sitzung vom 07. Mai 2008

Anzahl der Bürgermeister:

Mit 5 Gegenstimmen wurde beschlossen, einen 3. Bürgermeister zu wählen.

Wahl des 2. Bürgermeisters

Der Vorschlag des 1. Bürgermeisters, Peter Flach, Herrn Konrad Gritschneder erneut als 2. Bürgermeister aufzustellen, fand Zustimmung (kein Gegenkandidat). Mit 14 von 17 Stimmen wurde Herr Gritschneder zum 2. Bürgermeister gewählt.

Wahl des 3. Bürgermeisters

Der Vorschlag von Herrn Gritschneder, Frau Christine Rose zu benennen, fand ebenfalls Zustimmung (kein Gegenkandidat). Mit 13 von 17 abgegebenen Stimmen (2 ungültige, 2 Stimmen für Martina Jursch) wurde Christine Rose zur 3. Bürgermeisterin gewählt.

  • Vereidigung des 2. Bürgermeisters und der 3. Bürgermeisterin
  • Einstimmiger Beschluss, Herrn Bürgermeister Peter Flach erneut zum Eheschließungsstandesbeamten zu bestimmen Weiterlesen